Archiv Seite 2

… 1987 nachtrag

… wie konnte ich das nur vergessen. und es ist ja nun auch nicht schwer sich da ein datum passend zu konstruieren :)

*im jahr 1987 erhielt volker ludwig für sein stück linie 1 den mülheimer dramatikerpreis. das stück wurde 1986 uraugefrührt und 1988 verfilmt. im film spielen auch einige der grips-theater schauspieler_innen mit, die auch heute noch am grips sind. das stück gehört zu den meistgespielten deutschen theaterstücken.

1987 ein gelegentlich heiterer rückblick

früher war alles besser und die welt noch in ordnung, sowieso und überhaupt. mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit war das für mich damals auch so. schließlich musste ich noch nicht zur schule gehen, mein kleiner bruder war endlich auch da und alle in der familie hatten sich lieb. im hinterhof, bei uns in schöneberg, wurden die häuser abgerissen damit mehr licht den boden und die wohnungen erreicht. die mauer stand noch, das telefonieren kostete 23 pfennig pro telefonat und die grünen hießen noch alternative liste. auf das jahr 87 bin ich durch die bilder vom 1. mai 1987 von herrn strempel gestoßen:

legendär

die ereignisse an diesem tag sorgten nicht nur in berlin, sondern laut wikipedia auch anderswo für viele schlagzeilen. mythen und damit auch helden und top-stories entstehen und weil mich sowas immer schon nervt will ich hier weder verklärt oder romantisierend an die guten alten zeiten erinnern, noch das konkret angestellte chaos und die blödsinnige zerstörung bejubeln, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. so wurde der bolle markt gar nicht von linken oder üblichen chaoten niedergebrannt, stellten diese sich viel zu dilletantisch an, sondern von einem professionellen pyromanen.
nichts desto trotz fällt mir durch solche bilder und ereignisse auf, wie sehr sich die stadt und die zeiten verändert haben und das zwar oft, aber leider nicht immer, zu ihrem besten. und so habe ich mich im jahr 1987 ein wenig umgeschaut:

*am und um den 1 mai 1987 feiert man 750 jahre berlin. zu diesem anlass gibt die deutsche bundespost berlin einen briefmarkenblock heraus, es soll ihr letzter sein. ein expemplar mit sonderstempel darf auch ich mein eigen nennen.

*die sanierung und damit die säuberung des legendären bahnhof zoos beginnen. christiane f. geht nach griechenland. ob beide ereignisse in zusammenhang miteinander stehen weiss ich nicht.

*meine lieblings star trek serie, the next generation geht am 28. sep. 1987 an den start. „with all new adventures from the 24th century“ in deutschland kommt der spass erst drei jahre später an.

*apple bringt den macintosh se auf den markt. ausgestattet mit maximal 4 mb arbeitsspeicher kostet das ding 6000 bis 7000 mark.

*eines der großartigsten computerspiele kommt auf den markt: maniac mansion von lucasArts für den c64. es gibt 4 unterschiedliche wege das spiel durchzuspielen.

*die band nirvana gründet sich. sieben jahre später bringt sich curt cobain um.

*kevin-prince boateng wird geboren.

*borussia mönchengladbach beendet die bundesligasaison 1986/1987 auf dem dritten platz.

*Pierre Littbarski, mein ex-lieblingsfußballspieler, kommt zurück zum 1. fc köln.

*zine el-abidine ben startet seine karriere als präsident von tunesien, welche dieses jahr, nach also 24 jahren, endlich beendet wurde.

*die 1. intifada gegen die israelische armee Israel beginnt.

*andy warhol und rudolf hess sterben. der tod des ersten ist zu bedauern. der tod des zweiten kam spät, nach zwei zuvor missglückten selbstmordversuchen.

*auf platz 1 der musikcharts 1987 landet desireless mit voyage voyage. bei dem ich damals immer gerne mitgesungen habe, aber aufgrund von mangel an französichen sprachkenntnissen, immer sowas wie „pleija pleija“ verstanden habe.

bikibiki goes star trek

wurde aber nun auch langsam mal zeit, wie ich finde.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

passend dazu ein tolles foto von jean-luc picard aka patrick stewart. und again einen dank an den mädchenblog

vagina, sex und skateboards

…na wenn das nicht mal ein titel ist der für klicks sorgen wird :D
aber um genau das gehts hier. wie immer schon viel zu lange aufgeschobene blogempfehlungen und interessante internetfunde möchte ich an dieser stelle niemandem mehr vorenthalten:

ein sehr guten und interessanten blog, den ich schon länger lese, über die persönliche erfahrung mit sexarbeit [achtung: quasi unfassbar!] einer ganz normalen frau, findet sich hier: sina’s blog

weiter in sachen sex gehts auf dem blog les petits plaisirs. ich lese hier nicht nur gerne die rezensionen über diverses spielzeug, sondern auch aufgrund von artikeln wie diesen: vorzeitig gibts nicht

ausserdem gefunden, und als großartig empfunden:

menstruation skatebords. nicht nur weil ich die kombination von skateborad und menstruation gut finde auch der style entspricht meinem geschmack :)

und damit sich der kreis auch schliesst, hier mein fund zu vagina!

mit dank an den mädchenblog :)

mal wieder friedhofs-schau

diesmal der alte st. matthäus-kirchhof, auf dem neben berühmten und weniger berühmte berliner_innen, mächenerzähler, milchboten und auch echte helden beinahe ihre letzte ruhe finden konnten …